Schule

Wir bieten

Als Veranstalter sollten Sie Ihr Security-Personal auch in Erster Hilfe schulen. DOCS GmbH kann auf eine langjährige Erfahrung im Eventsbereich zurückgreifen. Dadurch sind uns insbesondere die häufigen im Nachtlebenbereich zu erwartenden medizinischen Probleme gut bekannt.
Das Schulungsangebot für Security-Personal reiht sich dabei nahtlos in das Angebot von DOCS ein: Für kleinere, alltägliche Anlässe bieten wir praxisrelevante Schulung des Sicherheitspersonals an, für grössere Anlässe mit vielen Besuchern können wir als Profis das Erste-Hilfe-Angebot im Rahmen des Sicherheitskonzeptes des Veranstalters mit eigenem Material und Personal übernehmen und den Veranstalter dadurch entlasten.


Modularität des Angebotes

Das DOCS Schulungsangebot ist modular nutzbar. Das Grundangebot bildet der DOCS NIGHTLIFE BASIS Kurs. Er stellt das Minimum dar, welches alle Mitarbeiter eines Sicherheitsteams besucht haben sollten. Mindestens ein Mitarbeiter sollte zusätzlich in Basic Life Support geschult sein. Für ihn ist der Kurs DOCS NIGHTLIFE BLS konzipiert. Falls ein AED im Betrieb vorhanden ist, sollte der Kurs DOCS NIGHTLIFE BLS/AED belegt werden.

 

 

Lernziel: Der Mitarbeiter kennt die wichtigsten Gesundheitsprobleme bei Kunden und Mitarbeitern im Nachtlebenbereich und kann darauf angemessen reagieren. Behandelte Themen: • Bewusstseinseinschränkungen/Intoxikationen • Trauma • Aggression/Strategien • Organisatorisches, Material, Checkliste Ort: In den Räumlichkeiten des Veranstalters, evtl. im Kursraum DOCS Teilnehmerzahl/Kosten: Max 18 Personen, Kosten pauschal pro Kurs Dauer: 2 Stunden (oder nach Vereinbarung) Zertifizierung/Diplom: Die Durchführung des Kurses für sein Sicherheitspersonal wird dem Veranstalter schriftlich bestätigt.

Voraussetzung: Der Mitarbeiter hat den Kurs DOCS NIGHTLIFE BASIS besucht. Lernziel: Der Mitarbeiter hat erweiterte Kenntnisse der relevanten Gesundheitsprobleme im Nachtlebenbereich und kann der Situation entsprechend angemessen reagieren. Er beherrscht insbesondere Grundfertigkeiten der Wiederbelebung (BLS). Behandelte Themen: • Eigene Sicherheit, Alarmierung • BLS • Intoxikationen • Trauma • Aggression/Strategien/Talkdown • Organisatorisches, Material, Checkliste Ort: Kursraum DOCS Teilnehmerzahlt/Kosten: 4-10 Personen, Anmeldung auf individueller Basis Dauer: 3 Stunden (plus 2 Stunden DOCS NIGHTLIFE BASIS) Zertifizierung/Diplom: Die Durchführung des Kurses wird dem Teilnehmer schriftlich bestätig.

Es handelt sich um den gleichen Kurs, wie DOCS NIGHTLIFE BLS. Zusätzlich wird die Handhabung und die Integration eines AED in den BLS-Algorithmus vermittelt. Der Kurs ist SRC (SWISS RESUSCITATION COUNCIL) zertifiziert

• Auffrischungskurs 1-2 Jahren nach Absolvieren des Kurses • Grundsätzlich gleicher Inhalt wie die obenstehenden Kurse • Individuelle Anpassungen nach Absprache möglich